Grid Alternatives

2011 schloss Yingli Green Energy eine soziale Partnerschaft mit dem Unternehmen „GRID Alternatives“. Der gemeinnützige Solarbetreiber versorgt wirtschaftlich benachteiligte Regionen mit sauberer Energie und unterstützt sie im Bereich Energieeffizienz, mit Ausrüstung und Ausbildung. Als erster und größter Solarmodullieferant der Organisation haben wir durch eine Mischung von Spenden und dem Kauf zu fairen Marktpreisen Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 2 MW gestellt.

Gemeinsam haben wir geholfen, 450 Familien mit geringem Einkommen aus ganz Kalifornien mit erneuerbarer Energie zu versorgen – und ihnen Kosten in Höhe von 11 Millionen Dollar für den Betrieb der Solarenergiesysteme erspart. Bis Ende dieses Jahres werden wir bei der Installation von mehr als 800 Systemen in benachteiligten Gemeinden geholfen haben.

Grid Alternatives 1

Im Februar 2012 haben wir unsere soziale Partnerschaft mit dem Unternehmen „GRID Alternatives“ erneuert. Die Organisation fördert den Ausbau erneuerbarer Energien sowie den bewussten Umgang mit Energie. Zudem qualifiziert GRID Alternatives die zum Teil freiwilligen Mitarbeiter für die Installation von PV-Anlagen und stellt die benötigte Ausrüstung bereit. Das Unternehmen hat seit 2004 mehr als 1.700 Haushalte mit kostenlosen oder kostengünstigen Solarstromanlagen versorgt und bietet dabei gleichzeitig eine praktische Ausbildung für Solarteure an.

Mit diesen bis heute fertiggestellten Solaranlagen werden schätzungsweise 40.000 Tonnen Treibhausgas-Emissionen eingespart. Zudem bieten die Projekte Tausenden von Menschen, die gerne in der Solarbranche tätig sein möchten, die Möglichkeit einer praxisorientierten Ausbildung im Bereich PV-Installation.

Neben der Bereitstellung von PV-Modulen für Projekte von GRID Alternatives, haben sich unsere Mitarbeiter freiwillig zur Verfügung gestellt, um bei deren Installation zu helfen. Dabei haben wir viele Arbeitstage statt wie üblich im Büro auf Hausdächern mit der Installation von Yingli Modulen verbracht.

Dieses Jahr wird Yingli Green Energy durch Spenden und dem Kauf von Modulen zu fairen Marktpreisen nochmals Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 1 MW zur Verfügung stellen – und auf Projekte in Colorado ausweiten. Die Fortsetzung unseres Engagements für GRID Alternatives bedeutet Tausende neuer Angebote für Menschen mit Interesse an einem “grünen Job“, ein um Zehntausende Tonnen reduzierter Ausstoß von Treibhausgasen und weitere Millionen an langfristigen Einsparungen für Familien mit geringem Einkommen, die diese am nötigsten brauchen.